Samstag, 8. Dezember 2018

DIE WOHLTEMPERIERTE SCHOKOLADE


Frau ist, wie...ähem... stolz berichtet, am Advent- bzw Weihnachtsbackwerk und da spielt natürlich Schokolade eine wichtige Rolle. Hier eine Anleitung zum richtigen Umgang damit.



ES RUNDET SICH: MARZIPANKONFEKT

Frau war am Kugelwerk. Die vorhandenen und dank lieber Besuche schon dezimierten Keks und das spärliche Konfekt sollten Zuwachs bekommen und das möglichst schnell. Außerdem warteten noch einige köstliche Zutaten auf Ihren adventlichen Einsatz.

Mittwoch, 5. Dezember 2018

HIMMLISCHE KEKS

Und wieder ist der Advent über uns hereingebrochen und wieder ist die Frau am Backwerk. Anfangs, zugegeben, widerwillig. Aber mit fortschreitendem Erfolg bessert sich die Motivation.


Montag, 26. November 2018

ÜBERM NEBELMEER

Frau war am Schimpfwerk über den grauen, kalten November. Im vollen Bewußtsein über die Vermessenheit, aber dieser Herbst hat uns alle so sehr mit Wärme und Sonne verwöhnt, da kann man leicht vergessen, dass man im mitteleuropäischen Voralpenland lebt, wo üblicher (und übler) Weise der ganze November kalt, grau und trist ist.


Dienstag, 30. Oktober 2018

ERNTESEGEN FAST OHNE FLUCH

Frau war wieder einmal herbstlich am Werk. Schwer am Werk in Garten und Küche. Die lang ersehnte Ernte ist über der Frau in Hülle und Fülle hereingebrochen.




Samstag, 13. Oktober 2018

AUSSCHNITTE

Frau war ein bissl auf Reisen und hat viele, viele Bilder mitgebracht.

Freitag, 5. Oktober 2018

NÄHKASTLPHILOSOPHIE

Frau war am Genesungswerk und daher beschränkt einsatzfähig. Was lag also näher, als gemütliche Arbeit im Sitzen zu erledigen und zB ein Lederschlauferl an einer Jacke anzunähen, das schon seit längerem fröhlich und frei vor sich hinwachelte? Also nix wie hin zum Nähkastl, diesmal zu jenem im Wohnzimmer. Es steht ja eine größere Auswahl an ererbten Handarbeitsteilen zur Verfügung.


Sonntag, 2. September 2018

HÖCHSTE ZEIT: SOUND OF SALZBURG

Frau war in den letzten Wochen am Stadtführungswerk. Freunde hatten sich erstmals nach Salzburg begeben und wollten so viel wie möglich von der Stadt und deren Umgebung sehen. Eine Herausforderung zu einer Zeit, während der man Gefahr läuft, von Tourimassen niedergetrampelt oder von Handysticks erstochen zu werden.


Samstag, 1. September 2018

SAUREGURKENZEIT: SENFGURKEN UND SÜSSSAURE MELOTHRIA

Frau war wiedereinmal am saisonbedingten Einmachwerk. Die Kindersnackgurken sind erwachsen geworden, groß und reif hingen sie in Mengen am Baustahlgitter, das ihnen mit letzter Kraft Halt gab. Auch die Schlangengurken haben sich dick und fett ausgebreitet und die hübsche Melothria scabra, die mexikanische Minigurke, die erstmals Einzug in den Garten gehalten hat, hat überhaupt die Fichte über ihr als Spielplatz in luftiger Höh auserkoren.


Mittwoch, 8. August 2018

EIN HOCH AUF DEN SOMMER

Frau ist wiedereinmal am Genusswerk. Diesmal ist der Hochsommer dran. Mit seiner Hitze und allem, was er so kann.

Samstag, 26. Mai 2018

TAUMEL DURCH DEN TURBOFRÜHLING

Frau ist am Atemschöpfwerk. Dieser Frühling rauscht mit Karacho durchs Land, die Gärtnerinnenhände schaffen es kaum, halbwegs Schritt zu halten. Zugegebener Weise beherrsche ich das Aufhändengehen nicht wirklich und auf Händen getragen werde ich leider nicht. Aber nein, auch nicht die recht flotten Gärtnerinnenfüße schaffen das Schritthalten mit diesem Turbofrühling.


Sonntag, 1. April 2018

WAS SEIN MUSS, MUSS SEIN: OSTERBRUNCH

Frau war und ist am Festwerk. Feiertage sind wichtig, weil sie das Jahr strukturieren. Insbesondere Weihnachten und Ostern. So isses eben. Zumindest für die Frau am Werk.


Samstag, 31. März 2018

ABSCHIED VOM HUNDELIEBLING

Frau ist am Abschiedswerk. Den Hund, der 15 Jahre das Leben begleitet hat, gibt es nicht mehr. Punto, der treue Begleiter, begnadete Reisegefährte, der entschlossene Beschützer in allen, vor allem ungefährlichen Situationen, ist tot.


Samstag, 10. März 2018

AUFATMEN: ENDLICH VORFRÜHLING

Frau ist am Entspannungswerk. Der (ungeliebte) Winter scheint vorbei zu sein, die klirrende Kälte der letzten Wochen ist (relativ) angenehmen Temperaturen gewichen, sogar in der Nacht sind derzeit keine Minusgrade zu verzeichen.

Mittwoch, 31. Januar 2018

BROT-ZEIT: VOLLKORNSTANGERL

Frau war am Backwerk, am Brotbackwerk. Diesmal hat die Stangerlform gereizt und Vollkornmehl sollte verarbeitet werden. Da der Versuch, mehrere Rezepte zusammenzulegen und ein eigenes zu kreieren, durchaus geglückt ist - eine kritische Kosterin hat ein positives Urteil abgegeben - hier das Rezept.

Sonntag, 28. Januar 2018

TIERLIEBE UND ANDERE VERANTWORTUNG

Frau ist am Pflegewerk, eigentlich sogar am Vierundzwanzigstundenpflegewerk. Bei wem? Beim Hund. Da ich ihn schon häufig vorgeführt habe (zum Beispiel hier und hier), stelle ich lieber Bilder von anderen Tieren zu diesen meinen Ausführungen. Denn meine Conclusio bezieht sich ja nicht nur auf meinen Hund.



Dienstag, 19. Dezember 2017

KEKS AS KEKS CAN: FRÜHER WAR MEHR

Frau war am Adventwerk, vor allem am Kekslbackwerk, auch ein bissl am Schmückwerk. Alles ein bissl. Früher war möglicherweise mehr Lametta, wie Loriots Opa Hoppenstedt beklagt, früher war vor allem und ganz sicher mehr Kekssorten und mehr Schmuck. Zumindest bei mir. Dieses Jahr habe ich erst die Elche am Kamin auf Reise geschickt. Der gesternte Kerzenständer hält seinen Platz jahraus und jahrein, um ja den Advent nicht zu verschlafen.


Mittwoch, 6. Dezember 2017

OH DU STILLE ZEIT


Frau war am Adventwerk, genauer gesagt beim Adventkranzfertigen und - wie sollte es anders sein - beim Keksbacken. Wie im Titel dieses Eintrags ja angedeutet: die sogenannte Stille Zeit kommt ja doch immer "eh wir’s gedacht…". Nur der Handel ist seit September darauf mit Ladungen von Lebkuchen & Co vorbereitet; sehr unstill, eh klar.

Mittwoch, 22. November 2017

WEIHNACHTEN WIRFT SEINE KEKSSCHATTEN VORAUS

Frau war wieder einmal am Planänderungswerk. Eigentlich sollte das wunderbar warme und sonnige Novemberwetter (dringend!) im Garten genutzt werden, aber dann drängten sich vorweihnachtliche Agenden ebenso dazwischen wie Antiverderbarbeiten.


Samstag, 14. Oktober 2017

APFEL-QUITTENMUS UND ANDERES HERBSTLICHES

Frau ist, wer sollte das vermuten, weiter am Einmachwerk. Aber heute dank der Tatsache, dass die Gerätschaften von gestern alle bereitstehen, gehts flotter. Zudem hat sich eine gewisse Routine breitgemacht und das schöne Wetter trägt ebenso zur Aufgabe des Widerstands bei wie die inzwischen geleerten Apfelkörbe. Die zeige ich aber nicht (mehr), erfreuen Sie sich lieber am Sedum.