Mittwoch, 30. November 2011

IN LETZTER MINUTE

Die Vorbereitungen zu meiner OFFENEN WERKSTATT laufen auf Hochtouren und wie üblich fallen mir 100e von Ideen zu, was ich denn nicht noch alles machen könnte. Darüber habe ich mich ja schon im Post DRUCKREIF  ausgelassen. 


Diesmal aber geht es um einen Wunsch. Deswegen nehme ich mir jetzt einmal einen Sessel ...

Samstag, 26. November 2011

PARC DE WESSERLING

Dass Pflanzen mich in höchtem Maße beglücken, habe ich ja schon einmal geschrieben. Dass ich Gärten und Parks liebe, ist daher nur schlüssig. Heute lade ich zu einem Spaziergang in den Parc de Wesserling ein, dem größten Garten im Elsass.


In den ersten Junitagen dieses Jahres habe ich den Park besucht - und war hingerissen. Das trübe Wetter draussen passt genau richtig, um ein bissl in Erinnerung und in meinen Bildern zu versinken...

Mittwoch, 23. November 2011

KOCHEN AUF REZEPT

Weihnachtsgeschenk-Tipp gefällig? Dieser ist etwas bis sehr aufwändig, hat aber multiplen Nutzen!

Das Cover des 111-seitigen Gesamtwerks

Dienstag, 22. November 2011

HUCH! TECHNIK!!!

Es liegt mir schon ewig am Herzen, heute muss ich leider darüber schreiben. Über den Umgang mancher Frauen mit dem Computer.
Ich beginne mit meiner eigenen Computer-Geschichte: Ende der 1980er-Jahre verfasste ich ein Konzept für soziokulturelle Arbeit. Ich hämmerte brav meine Gedanken in die Schreibmaschine und es war ausgemacht, dass mir ein Kollege in dem mit dem Gesamtkonzept beauftragten Institut bei der Übertragung auf den Computer helfen sollte. Ich war ja schlicht und einfach blank diesbezüglich.

EINLADUNG

Frau ist wieder heftig am Werk, weil das nächste Highlight in Sicht ist:


Da ist Zeit zum Schmuck-Schmökern, Material anschauen, Gustieren, Selbermachen, Aufträge erteilen oder einfach zum Plauschen bei einem Glas Punsch. Details wie üblich am Schmuckblog.

Ich freue mich über zahlreichen Besuch!

PS für ungeübte NetzbesucherInnen: Ein Klick aufs Bild führt auch zu den Detail-Informationen

Sonntag, 20. November 2011

CAFARD

Jetzt ist er vorbei, der 25. Freilassinger Kunsthandwerksmarkt. Nett war dieses Markt-Wochenende: wertschätzende Gespräche mit Interessierten, Schmäh führen mit den KollegInnen, wundersame Hilfe beim Abbau, ein gemütliches Ausklingen mit meinen Lieben bei einem Italiener, den wir nach ausgedehntem Genuss der toten Hose von Freilassing by night endlich gefunden haben. Und die erleichternde Feststellung, dass die Einnahmen keine hohen Steuern hervorrufen werden.
Zugegeben, der letzte Satz war geblödelt. Hätte nichts gegen höhere Einkünfte gehabt. Der Rest aber stimmt und Genaueres ist - wie üblich - auf meinem Schmuckblog zu lesen.

Samstag, 19. November 2011

RAUMGREIFEND

Der erste Tag des Kunsthandwerksmarkts Freilassing ist vorbei und ich habe die Herausforderung des heute früh geschilderten Raums meines Erachtens bravourös gelöst.
Für Interessierte: Den Tagesbericht mit weiteren Bildern habe ich gerade auf den SUGOSALZBURG-Schmuckblog gestellt. Und morgen geht es weiter, von 10 bis 17 Uhr hat der Markt in Rathaus Freilassing geöffnet.

Frau freut sich über ihr TagWerk.

AUFBAUEND

Nach einer mittelkurzen Schrecksekunde über den mir zugeteilten Platz in einem Schluff im Stiegenhaus zwischen drei Türen und einem Fenster, wollte ich den Aufbau dokumentieren. 
Da kam Schrecksekunde Nummer zwei:: Ich hatte in der Früh umsichtig die Speicherkarte meines Photoapparates geleert - und sie danach im Computer stecken lassen. Deswegen gibts vom Aufbau Handy-Bilder eher minderer Qualität.

Freitag, 18. November 2011

DRUCKREIF

Die Vorbereitungen für den Kunsthandwerksmarkt am Wochenende toben, die Schachteln und Kisten werden gefüllt, der Schmuck sachte eingepackt.
Es macht sich auch eine gewisse Spannung breit. Die betrifft weniger den Druck, dass ich nichts vergessen darf - Freilassing ist nah, ich baue heute auf und morgen kann ich Fehlendes von zu Hause mitbringen.

Mittwoch, 16. November 2011

NICHT VERGESSEN

Für alle, die sich am kommenden Wochenende in der Nähe von Salzburg bzw. im bayerischen Genzland aufhalten: Besuchen Sie mich doch am Kunsthandwerksmarkt in Freilassing!
Nähere Angaben zu Ort und Termin finden Sie unter Aktuelles & Termine in meinem Schmuckblog. Wie üblich werde ich mit einer großen Auswahl an Schmuck für alle Gelegenheiten aufwarten.

Dienstag, 15. November 2011

AUSGESPIESST

Tage später... Lange hat es sich gespießt mit meinem Halsschmeichler. Wußte genau, wie er ausschauen und vor allem sich anfühlen sollte.
HALSSCHMEICHLER DER ERSTE

Zumindest vorläufig hat es sich ausgespießt. Er sieht meines Erachtens nicht nur nett aus, er ist auch so flauschig wie erwünscht. Vor allem kann man ihn nun auch in verschiedenen Längen um Hals bis Nacken legen. Je nach Wärmebedarf.

NETZWERKEN

Frau war in den letzten Tagen unter anderem heftig am google+Werk.

Erfreut, wieviele politisch Wache sich dort tummeln, begeistert, weil so wunderschöne Photos dort zu finden sind, gerührt, dass auch ganz Junge Franz-Josef Degenhardt nicht nur kennen, sondern ihre Wertschätzung und Trauer über seinen Tod  ausdrücken.

Sonntag, 13. November 2011

SPIESSIG

Manchmal hab ich tolle Pläne für den Tag, aber dann kommt der Abend und nichts, rein gar nicht von dem Geplanten ist umgesetzt. Frust lass nach. Da bin ich dann froh um die früh einsetzende Dunkelheit und die "Befreiung" durch den Abendeinbruch.

Samstag, 12. November 2011

FERTIG

Und wieder ist ein schmuckes Stück fertig und auf meinem Schmuckblog eingestellt.
Hier nur das Preview - um hoffentlich neugierig zu machen ;-)

FREUDE SCHÖNER SONNEN FUNKEN

Endlich! So sehr hatte ich mich nach meiner Rückkehr nach Salzburg auf die Sonne gefreut - und heute ist sie endlich in ihrer vollen Pracht da!
Da ist ein kurzer Gang durch den Garten zur Sonnenanbetung angesagt.

Freitag, 11. November 2011

SCHWUNG HOLEN

Bei diesem trüben und kalten Wetter brauche ich dringend aktivierende Musik. Eines meiner Magenundleib-Songs gebe ich hier für LeidensgenossInnen weiter. Es ist von ZAZ und heißt "Je veux".
ZAZ, die eigentlich Isabelle Geoffroy heißt, wird seit ihrem großen Erfolg mit dem Album "ZAZ", das 2010 herausgekommen ist, in Frankreich als "neue Piaf", als "Retterin des Chansons" gefeiert.

Donnerstag, 10. November 2011

DEN HERBST ERFAHREN


Ein üppiger Reisetag, an dem ich einen breiten Weg hinter mich gebracht habe, ist überstanden. Gestern abend bin ich leicht gerädert, aber überwältigt von der Schönheit der vorübergeflogenen Landschaft angekommen.

Dienstag, 8. November 2011

DEN HERBST ERGEHEN

Während ich von zu Hause Meldungen über satte 20 Grad im Schatten bekomme, sitze ich im Nebel und schaue den Regentropfen zu. Aber ich motze ausnahmsweise nicht...
Denn ein gütiges Schicksal hat mich zu Spaziergängen genötigt. An Tagen, an denen ich sonst tunlichst das Haus nicht verlassen hätte. Sicherlich aber nicht lustwandelt wäre.

Sonntag, 6. November 2011

SONNENERSATZ

Eine dringliche Frage werfe ich heute auf: Was tun in der lichtarmen Jahreszeit? Sonnenstudio ist ungesund, Speziallampen teuer. Der Ausweg?
Man pflanze einen Ginkgo.

D'MÄSS

Es ist ein grauer, nebeliger Novembersonntag in Basel. Beste Zeit, sich auf die Basler Messe zu begeben. Genauer gesagt die 541. Basler Herbstmesse. Korrekt gesagt: d'Herbschtmäss oder auch einfach d'Mäss.

Sie ist ein Volksfest mit Ursprung im Mittelalter und eine Attraktion im Herbst. Am Petersplatz, einem der Messe-Orte, wird wirklich alles geboten, was das Herz begehrt. Natürlich auch Leierkastenmusik.

WORTKLAUBEREI

Bin heute durch Basel geschlendert und hab ein schönes Wort gefunden:

Weihnachtsbaumschmuckausstattungsspezialgeschäft - da schaut der
Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän geradezu kurz aus dagegen.

Insbesondere wenn man den Weihnachtsbaumschmuckausstattungsspezialgeschäftsinhaber ins Treffen führt. Da sag ich noch gar nichts von dessen Schwiegermutter oder so.

Freitag, 4. November 2011

NOVEMBER

Gestern habe ich den November erst so richtig zur Kenntnis genommen. Ist ja nicht mein Lieblingsmonat...

Da hilft nur eines: die Kamera schnappen und mir nicht nur den optischen Reiz dieses Monats vor Augen zu führen, sondern ihn auch festzuhalten.

Donnerstag, 3. November 2011

A JAIL WITH A VIEW

Momentan ist Frau nicht wirklich am Werk, sondern auf Lustreise in der Schweiz und im Elsass.



Vor ein paar Tagen habe ich dabei die Ruine der Burg Landskron besichtigt und mit diesem Post komme ich einem imaginären bis imaginierten Bildungsauftrag nach und erzähle mit Wörtern und Bildern ein bissl was über die Landskron und ihre bewegte Geschichte.

Dienstag, 1. November 2011

FARBENRAUSCH

Unsagbar, wie verschwenderisch die Natur am letzten Oktobertag mit Farben umgegangen ist - und das am Weltspartag!
Die bunten Blätter verstärken die Sonne, die in Basel nur bedingt den Hochnebel durchdrungen hat.